Mit dieser Schulung sollen Mitarbeiter in die Lage versetzt werden, Nachrichten über die Postbox zu verarbeiten (Standards: XMeld, XPersonenstand, XAusländer). Die Schulung vermittelt auch Lösungsansätze für komplexere Fälle und die administrativen Möglichkeiten im Verfahren.

Vermittelt wird ebenso der korrekte Umgang mit Konfliktfällen und die Möglichkeit Nachrichten an das BZSt manuell auszulösen.

Für diese Schulung sind am Schulungsort derzeit keine Termine vorgesehen.

Falls Sie sich dennoch für diese Schulung interessieren, dann melden Sie sich bitte einfach bei uns.

Sie arbeiten mit MESO und/oder sind an der Umsetzung des elektronischen Rückmeldeverfahrens interessiert.  Grundkenntnisse im Verfahren MESO werden vorausgesetzt.

- Weg einer XMeld-Nachricht von der Erzeugung bis zum Versand bzw. vom Empfang bis zur Einarbeitung

  . Wann werden Nachrichten erzeugt?
  . mögliche Fehlerquellen

- Administration – Sicher und optimal Nachrichten verwalten

  . Versandübersichten
  . Empfangsübersichten
  . Postbox-Administration
  . Informationen am Datensatz der Person

- Einarbeitung von XMeld-Nachrichten

  . Einarbeitungsmasken – Aufbau, Inhalt, Verarbeitung
  . Umgang mit Problemen, Fehlern und Hinweisen bei der Einarbeitung - Analyse, Alternativen, Fehlersuche
  . Erläuterung von Besonderheiten
  . Automatisierte Einarbeitung

- Nachrichtentypen

  . Rückmeldungen, Partnerrückmeldungen, Fortschreibungen (1. BMeldDÜV)
  . Nachrichten anderer Datenempfänger der (2. BMeldDÜV)
  . XPersonenstand
  . XAusländer

- Zurückweisungsnachrichten

  . Was muss man nach Erhalt tun?
  . Aufbereitung von Fehlern für Supportanfragen

- Nachrichtenaustausch mit dem BZSt

  . Welche Nachrichten gibt es?
  . Anforderung Steuer ID
  . Fehlermeldungen vom BZSt
  . Konfliktbearbeitung

    > Erläuterung der häufigsten Fallkonstellationen
    > Bearbeitungsschritte bis zum Abschluss des Konfliktfalls
    > Allgemeine Hinweise zu den Mahnstufen bzw. zur Neueröffnung eines Konfliktfalls

Mitarbeiter/innen des Einwohnermeldeamtes

210,00 € pro Teilnehmer zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer