2024 wollen wir den Ausbau unserer VOIS-Online 2.0 Dienste intensivieren. Nach dem erfolgreichen Start des HSH-Online Dienstes Abruf einer digitalen Meldebescheinigung im November letzten Jahres in Berlin sollen nun weitere Dienste – auch in anderen Bundesländern – eingeführt werden.

Die VOIS-Architektur ermöglicht es, dass für alle VOIS-Fachverfahren darauf basierende Online-Dienste der nächsten Generation realisiert werden können. Genau daran arbeiten wir mit Hochdruck!

So werden z.B. demnächst in Brandenburg die Online-Dienste Abruf und Änderung von Übermittlungssperren, die digitale Meldebescheinigung, die Abmeldung einer Nebenwohnung und eine Selbstauskunft pilotiert (eingeführt).

Alle VOIS-Online-Dienste können mobil und damit komfortabel von Bürgerinnen und Bürgern genutzt und in Service- und Bürgerportalen veröffentlicht werden. Die neue Generation von VOIS-Online-Diensten – VOIS-Online 2.0 – verbindet den Bürger direkt, 24/7, mit seinen Daten in den kommunalen Registern.

Das ist der eigentliche Effekt der Verwaltungsdigitalisierung, eine wirkliche Entlastung für den Bürger und die kommunale Verwaltung zu generieren, zeitlich als auch den Arbeitsaufwand betreffend.

Mit den zuverlässigen und sicheren Online-Lösungen, die integraler Bestandteil aller VOIS-Fachverfahren sind, können Bürgerinnen und Bürger direkt mit den Fachverfahren kommunizieren und ihre Anliegen am Smartphone, PC oder Terminal von Zuhause oder von unterwegs erledigen.

Für Online-Vorgänge mit höheren Vertrauensniveaus können alle Bürgerinnen und Bürger bequem die Online-Ausweisfunktion ihres Personalausweises benutzen.

Die Online-Vorgänge kommunizieren entweder vollautomatisch mit den jeweiligen Fachverfahren oder werden bei Bedarf von Sachbearbeitenden medienbruchfrei eingearbeitet. So sorgen die Online-Vorgänge für eine spürbare Entlastung und Zeitersparnis in der Verwaltung sowie einem effizienteren und modernen Bürgerservice.

Sollten Sie vertiefende Informationen wünschen, freuen wir uns auf Ihre Anfrage.